Typen und Klassen von Autoklaven

Der Autoklav ist ein Gerät zur Sterilisation wiederverwendbarer medizinischer oder kosmetischer Instrumente. Wir unterscheiden 3 Klassen von Autoklaven: N, S und B. Wie unterscheiden sie sich voneinander, welchen Zweck erfüllen sie und welcher Autoklav ist für die Art der von uns angebotenen Dienstleistungen geeignet?

Autoklav-Klassen

Autoklav der Klasse N

Der Autoklav der Klasse N ist das Gerät der niedrigsten Klasse. Nach der europäischen Norm EN 13060 kann er seit 2004 nur noch als Zusatzgerät verwendet werden. Sterilisatoren dieser Klasse verfügen nicht über eine Vakuumpumpe (die in Autoklaven höherer Klasse vorhanden ist), sodass nur Instrumente mit einer festen Struktur in einem solchen Gerät sterilisiert werden können. Es ist auch nicht möglich, hohle oder poröse Kartuschen zu sterilisieren oder Gegenstände in Verpackungen zu sterilisieren. Sterilisatoren der Klasse N verfügen im Gegensatz zu fortgeschritteneren Autoklaven auch nicht über eine effektive Trocknungsmöglichkeit.

Autoklav der Klasse S

Der Autoklav der Klasse S ist eine Zwischenklasse zwischen N und B. In einem solchen Gerät lassen sich komplexere Instrumente sterilisieren, Chargen des Typs B, mit Ausnahme von Instrumenten in Kapillarbauweise (Chargen des Typs A). Die Klasse S erlaubt die Sterilisation von einlagig oder mehrlagig verpackten und massiveren Instrumenten, die in Autoklaven der Klasse N nicht sterilisiert werden können. Autoklaven dieser Klasse verfügen über eine Vakuumpumpe, die es ermöglicht, die Luft vor Beginn des Sterilisationsprozesses vollständig aus der Kammer zu entfernen. Allerdings wird hier nur ein einstufiges Vorvakuum verwendet; es ist weniger effektiv als das in Autoklaven der Klasse B verwendete Vakuum.

Autoklav der Klasse B

Autoklaven der Klasse B sind die fortschrittlichsten Dampfsterilisatoren. Es handelt sich um zertifizierte medizinische Geräte, die in Schönheitssalons, Tätowierstudios, privaten Zahnarztpraxen und sogar in Krankenhäusern und großen Kliniken verwendet werden. Sie erfüllen auch alle sanitär-epidemiologischen Anforderungen. Sie können alle Arten von Chargen sterilisieren, selbst die komplexesten. Der Autoklav der Klasse B entfernt dank des fraktionierten Vorvakuums die Luft vollständig aus der Kammer. Es ist die effektivste moderne Methode zur Sterilisation aller Arten von Instrumenten und Werkzeugen.

Beschreibung der verfügbaren Modelle

Enbio S

Das Enbio S ist ein Kompaktgerät - Das kleinste auf dem Markt! - Ein Dampfautoklav, der für die Sterilisation von Instrumenten entwickelt wurde. Er wird in Schönheitssalons, Tätowier- und Piercingstudios verwendet. Er wird auch in privaten medizinischen Kliniken und in Zahnarztpraxen verwendet. Dieser Autoklav ist ein Gerät der Spitzenklasse B, er ist CE-zertifiziert und als medizinisches Produkt registriert. Es erfüllt 100% der sanitären Anforderungen. Es ist auch das schnellste Gerät auf dem Markt - es ermöglicht die Durchführung des Sterilisationsprozesses in nur 7 Minuten. Es ist für die Sterilisation von wiederverwendbaren Instrumenten jeder Art konzipiert - auch von kompliziertester Konstruktion, sowohl unverpackt als auch verpackt. Es fasst bis zu 8 Werkzeugpakete. Enbio S wiegt 15 kg und seine Abmessungen betragen 56 x 25 x 16 cm - dadurch passt er problemlos auf eine Standard-Arbeitsplatte.

Enbio Pro

Enbio Pro ist ein größeres Gerät als Enbio S. Es wurde hauptsächlich für die Sterilisation von zahnärztlichen, chirurgischen und kosmetischen Instrumenten entwickelt, auch von solchen mit kompliziertester Struktur. Es fasst bis zu 16 Werkzeugpakete - doppelt so viel wie Enbio S. Das Volumen des Behälters beträgt 5,3 Liter; es entspricht der Kapazität aller gängigen Implantatkassetten. Das Enbio Pro wiegt 20 kg, und seine Abmessungen betragen 56 cm x 27 cm x 20 cm. Darüber hinaus zeichnet sich dieser Autoklav durch die FAST-Option aus, mit der unverpackte Instrumente sterilisiert werden können - in diesem Fall dauert der gesamte Prozess nur 10 Minuten. Der Enbio Pro verfügt ebenso wie der Enbio S über alle Zertifikate, die ihn als Medizinprodukt ausweisen, erfüllt die Anforderungen an eine sanitäre Einrichtung. Dank des großen Fassungsvermögens und schneller Laufzeiten eignet er sich auch für große Studios und Praxen. Aus Liebe zu individuellem Design und großer Liebe zum Detail entstand ein Tisch, der eigens für die Benutzer der Autoklaven Enbio S und Enbio PRO gewidmet ist. Der Enbio-Tisch hat nicht nur eine ästhetische Funktion - er verbirgt auch unansehnliche Wasserbehälter. Der Enbio-Tisch hat ein Regal, in dem Sie die Dokumentation der Sterilisationsprozesse aufbewahren können. Die Tischplatte ist resistent gegen alle Spritzer und Feuchtigkeit, und die Rollen mit einem Durchmesser von 5 cm erlauben es Ihnen, den Autoklaven leicht zu bewegen - je nach Bedarf.

Wie wählt man einen Autoklaven aus?

1. Welchem Zweck soll er dienen?

Es ist unerlässlich, die Sterilisation an jedem Ort sicherzustellen, an dem wiederverwendbare Instrumente und Werkzeuge verwendet werden. Deshalb sollte an jedem solchen Ort ein Autoklav vorhanden sein, vorzugsweise ein Gerät der Klasse B, das das vielseitigste Modell ist. Der Autoklav der Klasse B ermöglicht die Sterilisation von Instrumenten jeder Bauart (Chargen des Typs A und B), sowohl unverpackt als auch verpackt. Darüber hinaus gewährleisten Autoklaven der Klasse B die volle Sicherheit und Effektivität des Sterilisationsprozesses. Denken Sie daran, dass nur sterilisierte Instrumente Schutz vor Infektionen mit Krankheiten wie Hepatitis B und C, HIV und durch Candida-Pilze verursachten Krankheiten bieten.

2. Fassungsvermögen des Autoklaven

Die Firma Enbio bietet die folgenden Modelle ihrer Autoklaven an: Enbio S, Enbio Pro und Enbio S Black. Enbio S und Enbio S Black (unterscheiden sich nur in der Farbe) sind die kleinsten auf dem Markt erhältlichen Autoklaven (25 cm breit x 16 cm hoch x 56 cm lang). Sie sind auch die schnellsten auf dem Markt - der gesamte Sterilisationsprozess dauert nur 7 Minuten. Diese kurze Sterilisationszeit ermöglicht es, die Sterilisation auch zwischen den einzelnen Behandlungen durchzuführen. Das Fassungsvermögen der Prozesskammer beträgt 2,7 Liter. Diese Kapazität ermöglicht die gleichzeitige Sterilisation von bis zu 8 Instrumentenpackungen. Ein solcher Autoklav kann in Schönheitssalons, Podologie-Salons, Tätowier-/Piercing-Studios sowie in kleineren privaten medizinischen Praxen eingesetzt werden. Enbio PRO ist ein größeres Autoklavenmodell. Er hat einen viel größeren Druckbehälter - sein Volumen beträgt 5,3 Liter. Er kann alle gängigen Implantatkassetten aufnehmen. Seine Größe erlaubt die gleichzeitige Sterilisation von bis zu 16 Werkzeugpaketen, was doppelt so viel ist wie beim Enbio S. Gleichzeitig ist er nicht viel grösser als die anderen Modelle - Enbio Pro wiegt 20 kg und seine Abmessungen sind: 56 cm x 27 cm x 20 cm. Dieser Autoklav wird in größeren Schönheitssalons, Zahnarztpraxen und Arztpraxen und Kliniken eingesetzt.

3. Geräuschpegel

Die Autoklaven von Enbio verändern die Arbeitsatmosphäre - sie sind extrem leise und kompakt. Das sind sehr wichtige Eigenschaften, denn ein laufendes Gerät wäre täglich zu hören. Deshalb ist es wichtig, dass der Autoklav für Mitarbeiter und Kunden nicht unangenehm ist. Die Autoklaven Enbio S und Enbio Pro bieten akustischen Komfort bei der Arbeit - sie produzieren weniger Lärm als die gängigen Kaffeemaschinen (42 dB(A)).

4. Garantie und Wartung

Der Autoklav ist ein Gerät, das jeden Tag benutzt werden muss, da die Sterilisation der Instrumente kontinuierlich durchgeführt werden muss. Ein defektes Gerät macht einen Sterilisationsprozess unmöglich, und das darf nicht sein. Aus diesem Grund haben Enbio-Autoklaven 2 Jahre Garantie von ab Lieferdatum. Ein 24/7-Service ist ebenfalls verfügbar. Im Falle eines Gerätefehlers wird ein Ersatzgerät gestellt oder das neue Gerät geliefert (solange es sich innerhalb der Garantiezeit befindet, handelt es sich um ein neues Gerät, nicht um ein Austauschgerät).

5. Design

In der Vergangenheit waren Autoklaven ästhetisch nicht sehr ansprechend und sie nahmen viel Platz in Anspruch. Diese Zeiten sind jedoch vorbei. Enbio-Autoklaven sind nicht nur Geräte von höchster Qualität - sie sind auch ein interessanter, für das Auge angenehmer, integraler Bestandteil der Salon- oder Praxisausstattung. Das ist besonders für kleine Salons und Kosmetik-Studios wichtig. Dank seiner kompakten Abmessungen kann der Enbio S-Autoklav sogar auf eine Standard-Arbeitsplatte gestellt werden. Darüber hinaus wurde sein beispielloses Design im internationalen Designwettbewerb RedDot ausgezeichnet. Die Sterilisatoren sind ebenfalls in vielen Farben erhältlich - weiß, schwarz, blau, gelb, rosa und grün. Deshalb passen sie zur Einrichtung jedes Salons oder Studios.

6. Die Dauer des Sterilisationsprozesses

Es ist bekannt, dass ein größerer Autoklav etwas mehr Zeit zur Sterilisation der Werkzeuge benötigt als ein kleinerer, aber in beiden Fällen ist es ein relativ kurzer Vorgang. Der Autoklav Enbio S hat 3 Arbeitsprogramme. Im FAST-Programm bei 134°C dauert die Sterilisation selbst 3,5 Minuten, und die Gesamtdauer eines ganzen Prozesses beträgt nur 7 Minuten. Das Standardprogramm bei 134°C, das auch eine Trocknungsphase beinhaltet, dauert 15 Minuten (wobei der Sterilisationsprozess nur 4 Minuten und die Trocknung 3 Minuten dauert). Das 121°C-Programm, das längste, dauert 30 Minuten, einschließlich der Trocknungsphase. Der Autoklav Enbio Pro bietet außerdem 3 Programme mit einer Laufzeit von 10, 18 und 31 Minuten. Jedes dieser Programme ist für verschiedene Arten von Instrumenten ausgelegt. Die Sterilisationszeit ist jedoch in jedem Fall kurz und behindert die Annahme nachfolgender Kunden oder Patienten nicht - es ist möglich, Instrumente kontinuierlich zu sterilisieren.

7. Datenerfassung über den Sterilisationsprozess

Es liegt in der Verantwortung jedes Salons, über den Sterilisationsprozess Buch zu führen. Diese Dokumente müssen 2 Jahre lang aufbewahrt werden. Einige der auf dem Markt erhältlichen Autoklaven sind mit Druckern ausgestattet, die Daten über den Sterilisationsprozess erstellen können, aber dies ist nicht mehr notwendig. Enbio bietet die Möglichkeit, Daten auf einem eigens dafür vorgesehenen USB-Stick zu speichern und sie zu einem geeigneten Zeitpunkt auf einem beliebigen Drucker auszudrucken.

Enbio Safe Zertifizierung

Denken wir daran, dass man nie weiß, wer die Dienste von z. B. Kosmetikerinnen in Anspruch genommen hat. Heutzutage ist die Sterilisation eine Pflicht nicht nur in Zahnarztpraxen, sondern auch in Schönheitssalons, Kosmetikstudios, Tätowierstudios, Kliniken für ästhetische Medizin - kurz, überall dort, wo die Haut verletzt wird oder es werden könnte. Es ist äußerst wichtig, das Bewusstsein für die Sicherheit der Behandlungen und die Prävention gefährlicher Infektionen zu schärfen. Wenn Sie einen sicheren Salon mit Enbio-Autoklav haben - informieren Sie Ihre Patienten und Kunden darüber. Lassen Sie andere wissen, dass sie sich vor Krankheiten sicher fühlen können. Das Enbio-Safe-Zertifikat vermittelt das Bild eines sicheren Salons, und deshalb kann (oder sollte) es im Blickfeld der Kunden oder direkt am Autoklaven angebracht werden.