Sicherer Salon mit EnbioSafe

Kosmetik- oder Friseursalons sowie andere Serviceeinrichtungen sollten für unsere Gesundheit absolut sicher sein. Enbio hat sich immer zum Ziel gesetzt, in diesen Bereichen für die Sicherheit zu sorgen, und jetzt, während einer Coronavirus-Pandemie, wurde diese Aufgabe noch wichtiger.

Sicherer Salon während der Coronavirus-Pandemie

Die Eröffnung von Schönheitssalons, Friseur- und Friseurläden war eine der am meisten erwarteten Phasen des "Auftauens" der Wirtschaft. Unser Aussehen beeinflusst nicht nur, wie andere uns wahrnehmen, sondern auch unser allgemeines Wohlbefinden. Vor allem, dass viele Menschen über ihr Aussehen nicht ganz glücklich sind. Kürzlich durchgeführte Untersuchungen belegen, dass 42% der britischen Öffentlichkeit zugeben, dass sie sich in Bezug auf ihr Aussehen nicht sicher fühlen. Frauen fühlen sich häufiger unsicher (49% von ihnen) als Männer (34%). Die Befragten sind sich auch einig, dass das Aussehen einen großen Einfluss auf das erfolgreiche Leben hat.

Der British Beauty Council berichtet, dass die Schönheitsindustrie im Jahr 2018 insgesamt 28,4 Milliarden Pfund zur Volkswirtschaft beigetragen hat. Ihr Wert wächst rasant und stellt die Branche in den Mittelpunkt der britischen Wirtschaft. Im Jahr 2018 gab es in Großbritannien etwa 43.300 Haar- und Schönheitsunternehmen, und die Nachfrage nach ihnen wächst weiter.

Die regelmäßigen Besuche in Schönheits- und Friseursalons spielen eine große Rolle in unserem Leben. Wir haben festgestellt, dass gerade im März diese Serviceplätze - die immer "an unseren Fingerspitzen" waren - nicht mehr verfügbar waren. Die letzten zwei Monate waren nicht nur für Kunden, die sich um ihr Aussehen kümmern möchten, sondern auch für die Eigentümer dieser Orte schwierig. Plötzlich haben sie ihre Einkommensquelle verloren und viele Menschen wurden aufgrund der schwierigen finanziellen Situation entlassen.

Seit dem 11. Mai haben wir wieder die Möglichkeit, unsere Lieblingsdienste zu nutzen. Die Art und Weise, wie die Besuche jetzt aussehen, hat sich jedoch geändert. Ein großer Schwerpunkt liegt auf dem Hygienesystem sowie auf der Gewährleistung der Sicherheit für alle Mitarbeiter und Kunden.

Wie soll der Salon vorbereitet werden? Kundendienst im Schönheitssalon und Friseurladen

Ziel der implementierten Verfahren ist es vor allem, die Sicherheit der Salonmitarbeiter und Kunden zu erhöhen und das Infektionsrisiko zu minimieren. Anti-Epidemie-Richtlinien definieren detailliert die Regeln für das Funktionieren solcher Orte "in der neuen Realität".

  • Abstand halten - Um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter während der Arbeit sicher sind, sollte die Anzahl der Besprechungen und internen Besprechungen auf das erforderliche Minimum reduziert werden. Wenn möglich, sollte der Kontakt aus der Ferne erfolgen. Die Arbeitsplätze sollten mindestens 2 Meter voneinander entfernt sein. Wenn dieser Abstand nicht eingehalten werden kann, wird empfohlen, Schutzgitter zu installieren. Zusätzlich kann eine Schutzwand, beispielsweise aus Plexiglas oder Glas, verwendet werden, um den Mitarbeiter vom Kunden zu trennen, während z. Maniküre.
  • Liquidation von Warteräumen - Der Arbeitsplan eines Kosmetiksalons sollte so geplant werden, dass der Kontakt zwischen Kunden eingeschränkt wird. Es kann nur so viele Kunden geben, wie es Servicestände gibt. Es wird empfohlen, Schichtarbeit durchzuführen, damit möglichst wenige Personen gleichzeitig im Raum bleiben. Der Warteraum sollte ebenfalls geschlossen sein.
  • Temperaturmessung - Jeden Tag vor der Arbeit wird mit Zustimmung jedes Arbeitnehmers empfohlen, die Körpertemperatur mit einem berührungslosen Thermometer zu messen und ein epidemiologisches Interview durchzuführen, um insbesondere nachzuweisen, dass der Arbeitnehmer keine Symptome hat und hat keinen Kontakt mit der Person, die sichtbare Symptome hatte, um die potenziell infizierte Person so schnell wie möglich zu isolieren.
  • Organisation des Salons - Die Informationen über die maximale Anzahl von Kunden, die gleichzeitig im Salon bleiben können, sollten an einem sichtbaren Ort aufbewahrt werden. Kunden am Eingang oder im Empfangsbereich sollten ebenfalls mit Desinfektionsmitteln versorgt werden. Die Dekoration des Salons sollte auf ein Minimum beschränkt werden, um eine schnelle und gründliche Desinfektion zu ermöglichen, und während des Besuchs sollten keine Getränke serviert werden.
  • Salon-Desinfektion - Der Salon muss so oft wie möglich belüftet werden. Berührungsflächen wie Griffe, Handläufe, Griffe, Lichtschalter und Stuhllehnen sollten mindestens mehrmals täglich, vorzugsweise nach jedem Kunden, mit Mitteln desinfiziert werden, die mehr als 60% Alkohol enthalten.
  • Kontakt mit dem Kunden vor dem Besuch - der Empfang der Kunden sollte nur nach Fernabsprache erfolgen - telefonisch oder online. Außerdem sollte der Mitarbeiter am Tag vor dem Termin den Kunden kontaktieren, um den Termin zu bestätigen und ihn darüber zu informieren, dass er nicht in die Einrichtung kommen kann, wenn er Anzeichen einer Virusinfektion aufweist oder Kontakt mit einer kranken Person / Quarantäne hatte.
  • Durchführung eines epidemiologischen Interviews mit dem Klienten - Fragen Sie den Klienten unter anderem nach den möglichen Symptomen einer Virusinfektion (wie hohe Temperaturen, Schwäche, Muskelschmerzen, Schüttelfrost, Kopfschmerzen) oder nach dem Kontakt mit einer kranken oder kranken Person Quarantäne. Wenn möglich, kann die Körpertemperatur auch mit einem Non gemessen werden-Kontaktthermometer.
  • Verbot der Verwendung von Mobiltelefonen - Dieses Verbot gilt sowohl für das Personal, das die Dienstleistung erbringt, als auch für den Kunden. Der Kunde sollte vom Personal über ein Verbot informiert werden.
  • PERSÖNLICHE SCHUTZMASSNAHMEN - Dazu gehören Einweghandschuhe, OP-Masken, Schutzbrillen und Visiere. Arbeiter sollten immer Nasen- und Mundschutz und Schutzhandschuhe tragen, wenn die Art der Wartung dies zulässt. Bei der Verwendung von Handschuhen müssen einige Grundregeln beachtet werden, damit die Handschuhe selbst keine Gefahr darstellen. Es ist wichtig, das Gesicht beim Tragen nicht zu berühren. Waschen Sie Ihre Hände vor dem Anziehen der Handschuhe mindestens 20 Sekunden lang gründlich mit Wasser und Seife.
  • Desinfektion - Eine häufige Desinfektion sollte die Grundlage für das sichere Funktionieren des Salons sein - nicht nur die Berührungsflächen, sondern auch die Hände des Kunden. Flüssigkeiten und Desinfektionsmittel, die mindestens 60% Alkohol enthalten, sind ein wesentlicher Schutz gegen Coronavirus. Diese Lösungen destabilisieren die Lipidmembranen von Viren. Desinfektion ist ein Prozess, der die vegetativen Formen von Mikroorganismen zerstört. Die häufige Desinfektion von Alltagsgegenständen wie Telefonen, Kreditkarten und Händen - wenn es nicht möglich ist, sie mit Wasser und Seife zu waschen - ist heutzutage von entscheidender Bedeutung. Krankheitserreger können auf Oberflächen gefunden werden, mit denen die kranke Person in Kontakt gekommen ist.
  • Sterilisation - sollte nach jedem Gebrauch von wiederverwendbaren Instrumenten wie Zangen, Metallfeilen und Scheren durchgeführt werden. Bei der Sterilisation in Autoklaven werden alle Formen schädlicher Mikroorganismen einschließlich ihrer Sporen zerstört. Ein Instrument, das einem Sterilisationsprozess unterzogen wurde, ist frei von Krankheitserregern. Damit die Desinfektion und der anschließende Sterilisationsprozess im Autoklaven korrekt durchgeführt werden können, muss die Sterilisationssequenz ordnungsgemäß durchgeführt werden. Ein steriles Objekt, d. H. Eines, das einem Sterilisationsprozess unterzogen wurde, ist für den menschlichen Körper völlig sicher. Für jeden Kunden sollten sterile Werkzeuge verwendet und vor dem Kunden ausgepackt werden. Daher ist garantiert, dass sie für die Arbeit richtig vorbereitet sind. Geteilte Gegenstände wie Schlüssel können ebenfalls sterilisiert werden. Persönliche Einwegschutzausrüstungen wie Masken müssen sterilisiert werden, bevor sie zur Entsorgung geschickt werden. Es wird auch empfohlen, so viele Einwegwerkzeuge wie möglich zu verwenden.

Welche Sicherheitsregeln gelten für den Kunden?

  • Maske - Jeder Kunde muss Nase und Mund mit einer Maske oder einem Visier bedecken, sofern die Art der Dienstleistung dies zulässt. Es wird empfohlen, dem Kunden zu erlauben, die Maske im Salon zu kaufen oder zu erhalten.
  • Handschuhe - Wenn die Art der Wartung / Behandlung dies zulässt, sollte der Kunde während des Besuchs Einweghandschuhe tragen.
  • Pünktliche Ankunft - Aufgrund der Liquidation des Warteraums sollte der Kunde informiert werden, dass er ohne Begleitpersonen pünktlich zum Besuch kommt.
  • Verbot der Verwendung von Mobiltelefonen - Dieses Verbot gilt nicht nur für Salonmitarbeiter, sondern auch für Kunden.

Ein sicherer Salon mit der Signatur #EnbioSafe - was ist das?

EnbioSafe ist eine Garantie für die Kunden, da Ihr Salon ein sicherer Ort für sie ist. Die Idee dieses Projekts basierte auf allgemeinen Sicherheitsstandards. Für ENBIO als Autoklavenhersteller hatten Fragen der menschlichen Gesundheit immer Priorität. Enbio-Autoklaven sind medizinische Autoklaven der höchsten Klasse B - sie sind CE-zertifiziert und als Medizinprodukte zugelassen. Sie erfüllen 100% der Hygieneanforderungen und garantieren die volle Wirksamkeit und Sicherheit der Sterilisation. Im Rahmen der #EnbioSafe-Kampagne wurde eine Karte mit sicheren Einrichtungen für alle Orte erstellt, die Dienstleistungen mit Autoklaven erbringen - Friseur, Schönheit, Friseurläden, Tattoo-Studios usw.

Sichere Salonkarte

Enbio kümmert sich um die höchsten Sicherheitsstandards und hat sich daher entschlossen, die Bedürfnisse der Kunden von Schönheitssalons, Friseursalons und Friseuren zu erfüllen und eine KARTE SICHERER SALONS zu erstellen, d. H. Orte, die die volle Sicherheit während der durchgeführten Dienstleistungen gewährleisten. Dies sind Orte, an denen Autoklaven verwendet werden. Alle wiederverwendbaren Instrumente werden desinfiziert und anschließend sterilisiert. Die Aktion zielt darauf ab, sichere Orte zu fördern. Die Sicherheit während COVID-19 ist besonders wichtig, daher sollte jeder nur diese Art von Orten wählen. Jeder kann auf Enbio.com überprüfen, ob sein Lieblingssalon auf einer solchen Liste steht.

Jeder Salon mit einem ENBIO AUTOKLAVEN kann sich registrieren und auf der Karte markieren. Zusätzlich erhält er eine spezielle Markierung an der Tür (Aufkleber), die allen Kunden die Information gibt, dass dieser Salon sicher ist.

Der Schönheitssalon während des Coronavirus - wie viel hat sich verändert?

Die Coronavirus-Pandemie hat Salonbesitzer und Mitarbeiter gezwungen, sich außerordentlich um die Sicherheit zu kümmern. KOSMETISCHE SALONS sind verpflichtet, wiederverwendbare Werkzeuge zu sterilisieren, aber wir fragen uns normalerweise nicht, wie die Situation beispielsweise in einem Friseursalon ist - ob alle Scheren, Clips und Kämme nach jedem Kunden desinfiziert und sterilisiert werden. Wir hoffen, dass die außergewöhnliche Pflege für die Gesundheit und Sicherheit unserer Kunden w Ich werde noch viel länger bleiben und dass wir als Nutzer der Salon-Dienste dem mehr Aufmerksamkeit schenken als zuvor.