Ausstattung von Schönheitssalons - 10 Dinge die man nicht vergessen darf!

Die Eröffnung eines Schönheitssalons erfordert nicht nur einen guten Geschäftsplan, sondern auch eine sorgfältig erstellte Kostenschätzung, um finanzielle Überraschungen zu vermeiden. In der Hitze der Vorbereitungen ist es leicht, einige der Kosten zu übersehen, die mit der vollständigen Ausstattung des Salons verbunden sind. Pinsel zum Auftragen von Masken, Einwegkleidung oder Papierhandtüchern - diese Verbrauchsmaterialien werden manchmal vernachlässigt und nicht in das Ausgabeninventar mit aufgenommen, obwohl sie die endgültigen Kosten für die Vorbereitung der Eröffnung erheblich erhöhen können.

1. Grundlegende Einrichtungsgegenstände

Bei der Ausstattung eines Schönheitssalons denkt man in der Regel an den Kauf von Behandlungsgeräten und Möbel gelten als zweitrangiges Thema. Dies ist ein Fehler. Eine angemessene Einrichtung gewährleistet nicht nur den Komfort bei der Nutzung des Salons und verbessert den Behandlungsprozess, sondern beeinflusst auch die Wahrnehmung des Salons durch die Kundin. Es lohnt sich daher, bequeme und elegante Möbel zu wählen, die harmonisch zur Inneneinrichtung passen. An der Rezeption sollte es bequeme Stühle geben, in denen die Kunden gerne auf die Behandlung warten. Zusätzlich zu den Möbeln sollten Sie einen Kleiderbügel für Oberbekleidung, einen Spiegel und einen Tisch bereitstellen, auf dem Sie Werbeprospekte auslegen und eine Tasse Kaffee oder einige Zeitschriften aufstellen können. Zu den Möbeln, mit denen ein Schönheitssalon ausgestattet sein sollte, gehören: eine Kosmetikliege, ein Schrank / Vitrine für Kosmetika und Kosmetikzubehör, ein Behandlungstisch sowie ein Maniküre-, Pediküre- und Make-up-Stuhl. Im Falle eines Salons mit einer kleineren Fläche ist ein Sessel mit Klappfunktion - manuell oder hydraulisch - eine gute Lösung. Diese Möbel sollten mit einer verstellbaren Kopfstütze ausgestattet sein, um dem Kunden einen optimalen Komfort während des Eingriffs zu bieten. Bei der Wahl eines Arbeitswagens, auch Assistentin genannt, lohnt es sich, ein Modell mit Rädern und zahlreichen Schubladen zu wählen, in denen alle für die Behandlung benötigten Materialien untergebracht werden können.

2. Grundlegende Geräte

Hochwertige kosmetische Geräte garantieren nicht nur die Wirksamkeit, sondern auch die Sicherheit der damit durchgeführten Eingriffe. Nur Geräte mit allen erforderlichen Sicherheitszertifikaten sollten in einem professionellen Salon zu finden sein, inkl. EG-Zertifikat, das bestätigt, dass das Produkt in Übereinstimmung mit den Anforderungen der Europäischen Union hergestellt wurde. Wir sollten nicht an kosmetischen Geräten sparen, wenn wir einen Salon besitzen, aber das bedeutet nicht, dass wir nur die teuersten kaufen müssen - viele Hersteller bieten Geräte von sehr guter Qualität zu einem erschwinglichen Preis an.

Wenn wir einen Salon eröffnen, lohnt es sich, Geräte zu kaufen, die für die heutzutage beliebtesten Gesichts- und Körperbehandlungen verwendet werden können. Im ersten Fall benötigen Sie einen IPL-Laser und Geräte für Kavitations-Peeling, Diamant- oder Korund-Mikrodermabrasion, Oxybrasion, Mikronadel-Mesotherapie und RF-Thermolifting. Ein Beauty Harvester wird eine gute Lösung sein, d.h. ein multifunktionales Gerät, mit dem Sie mehrere Behandlungen durchführen können, ohne mehrere Geräte kaufen zu müssen. Die notwendige Ergänzung der Ausrüstung ist eine Lupenlampe, die an der Tischplatte des Assistenten befestigt oder auf einem mobilen Stativ montiert ist und es Ihnen ermöglicht, die Haut mit einer deutlichen Vergrößerung zu betrachten. Moderne Lampen dieser Art sind mit entspiegeltem Glas und einer Leuchtstofflampe ausgestattet, die mit hellem, weißem Licht leuchtet, ohne die Augen zu reizen, auch bei längerer Arbeit.

Wenn Sie Körperbehandlungen durchführen möchten, sollten Sie den Salon mit Geräten zur Vakuum-Körperformung und Kavitations-Fettabsaugung, einer SPA-Kapsel, Radiowellen für den Körper und Ultraschallwellen ausstatten. Darüber hinaus wird Zubehör für weniger invasive Behandlungen nützlich sein, d.h. chinesische Tassen, die u.a. bei Anti-Cellulite-Massagen verwendet werden, Kräuterstempel für die Massage, die eine nährende Wirkung haben, und Steine, die bei Entspannungsmassagen verwendet werden. Schönheitssalons, die Maniküre- und Pediküre Dienste anbieten, sollten zusätzlich über eine Fräser Maschine, eine schattenfreie Lampe, eine Lampe zur Härtung von Gelen und UV-Hybriden, einen Staubabsorber, eine Schale zum Einweichen der Füße (sofern der Behandlungsstuhl nicht damit ausgestattet ist), Meißel und Zangen verfügen.

Bei der Anwendung von Ultraschall- , Laser-, IPL-, Hochfrequenz-, Niederfrequenz-, Gleichstrom und Magnetfelder unterliegen sie der neuen NISV Verordnung. Hier muss ein Fachkundenachweiß oder die Kooperation mit einem Arzt vorgelegt werden.

3. Einweg-Materialien

In einem professionellen Schönheitssalon müssen Einwegprodukte nach der Behandlung entsorgt werden. Dazu gehören u.a. die Nadeln, Skalpelle oder Blades. Diese werden in einem Nadelabwurfbehälter entsorgt. Ein großer und weiterer wichtiger Faktor sind Sterilisationsbeutel, Einwegwerkzeuge, Wattestäbchen, Stäbchen zur Entfernung der Nagelhaut, Tücher, Papierhandtücher, Epilier Streifen und -folie für Körperbehandlungen. Außerdem sollten den Kunden eine Haarhaube, Hausschuhe und Einwegkleidung zur Verfügung gestellt werden, und im Badezimmer sollten ihnen Waschlappen, Duschtücher und Toilettenpapier zur Verfügung stehen. Sie benötigen außerdem Müllsäcke und wie gesagt den Nadelabwurf für kontaminierte Materialien.

Der Hygieneplan gibt ihnen alle wichtigen Punkte vor. Dieser kann sich in Deutschland von Bundesland zu Bundesland unterscheiden.

4. Wiederverwendbare Materialien

Zu den wiederverwendbaren Materialien und Zubehörteilen gehören Liegenbezug, Tuniken, Decken, Wärmflaschen, Handtücher, Haarbänder, Kosmetikschürzen, Pumpenseifenschalen, Papierhandtuchspender und Mülltonnen. Diese können Bakterien und Mikroben in sich tragen, aber leider lässt sich dies in einem Schönheitssalon nicht vermeiden. Nur Hygienemaßnahmen schützen vor möglichen Infektionen: Geräte, die die Kontinuität des Gewebes stören und mit der Haut in Kontakt kommen können, sollten sterilisiert werden, und andere Utensilien sollten desinfiziert und regelmäßig gewaschen werden. Deshalb sollte in ihrem Studio eine Waschmaschine stehen und ein Rahmenhygieneplan vorliegen.

5. Materialien zur Behandlung

Weitere Elemente der Ausstattung des Schönheitssalons sind Schalen zur Vorbereitung von Masken (z.B. Algenpulver), Säuren oder Peelings, Pinsel oder Spatel zum Auftragen dieser Präparate auf Gesicht und Körper, Henna, Henna-Foundations und ein Pinsel zum Auftragen, Pinzetten zur Regulierung der Augenbrauen, sterile Gaze, Salizylalkohol, Mull und Wasserstoffperoxid. Diese Zubehörteile werden manchmal bei der Erstellung eines Kostenvoranschlags weggelassen, obwohl sie für die Durchführung professioneller Behandlungen notwendig sind und die Sicherheit sowohl des Kunden als auch der Kosmetikerin gewährleisten. Nicht vergessen werden sollten auch kosmetische Kleidung und Einweghandschuhe (Latex, Vinyl oder Nitril), mit denen jeder Eingriff durchgeführt werden sollte.

6. Sterilisationslinie

Die Sicherheit der Behandlungen ist ebenso wichtig wie ihre professionelle Durchführung, weshalb ein Schönheitssalon den höchsten sanitären Standards entsprechen sollte. Das Schlüsselwort ist Sterilisation, d.h. ein Verfahren, das die Kunden vor viralen, bakteriellen, parasitären oder Pilzinfektionen schützt. Im Gegensatz zur Desinfektion, die nur die vegetativen Formen der Mikroorganismen vernichtet, werden bei der Sterilisation alle Formen von Mikroorganismen, einschließlich der Sporen, eliminiert. Um höchste Sicherheitsstandards aufrechtzuerhalten, sollte der so genannte Dekontaminationsprozess, d.h. der in einem speziell abgetrennten Bereich zum Waschen, Sterilisieren und Aufbewahren von kosmetischen Werkzeugen stattfindet, mit der Desinfektion der Werkzeuge (meist in einem Ultraschallreiniger oder einem Desinfektionsbad) beginnen. Danach sollten die Werkzeuge mechanisch mit fließendem Wasser gereinigt werden. An einem anderen Ort, der für die Reinigung vorgesehen ist, sollten die Werkzeuge getrocknet und sterilisiert werden. An diesem sauberen Ort sollte ein Autoklav aufgestellt werden, d.h. ein hermetisch abgeschlossenes Gerät, in dem der Sterilisationsprozess durch Einwirkung von Dampf unter erhöhtem Druck erfolgt. Der Dampf erreicht eine Temperatur von 121° C oder 134° C, dank der er in der Lage ist, auch vegetative Formen von Mikroorganismen zu zerstören - die Verwendung eines Autoklaven gewährleistet somit die Abtötung von 99,99% der Krankheitserreger. Beim Kauf eines Autoklaven ist es besser, Geräte mit dem medizinischen EU-Zertifikat EC zu wählen, das den Schutz vor Infektionen garantiert.

In Deutschland richten sich die Kosmetiker-, Friseure und andere aus der Beauty Branche nach den Vorgaben des RKI, der Gesundheitsämter und der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege.

Es sind diese Institution, die den Salons die Verpflichtung auferlegt, wiederverwendbare Instrumente zu sterilisieren, wobei sie die Verwendung eines Autoklaven zu diesem Zweck empfiehlt.

Moderne Autoklaven zeichnen sich durch ein trendiges, elegantes Design aus, dank dessen passen sie sich leicht an das Design jedes Salon an und können sogar ein Schlüsselstück der Einrichtung darstellen. Sie zeichnen sich durch eine relativ kleine Größe aus, so dass sie auch in kleine Räume passen. Moderne Autoklaven sind auch umweltfreundlicher, da sie den Strom- und Wasserverbrauch minimieren.

7. Spezialisierte Drucke

Die Überprüfung der Dokumentation und die Befolgung der Behandlungsempfehlungen können sowohl den Kunden als auch die Person, die die Dienstleistung erbringt, schützen. Viele Behandlungen (einschließlich IPL-Lasertherapie, Nadel-Mesotherapie, Mikronadel-Mesotherapie, Mikrodermabrasion, Behandlungen mit Ultraschall oder Radiowellen), die in Schönheitssalons durchgeführt werden, sind invasiv und können mit unangenehmen und sogar gesundheitsgefährdenden Nebenwirkungen verbunden sein. Die Kosmetikerin muss daher über eventuelle Kontraindikationen für das Verfahren informiert werden, ebenso wie der Kunde über die möglichen Komplikationen aufgeklärt werden muss. Die Stammkundenkarte sollte Informationen über den Gesundheitszustand der behandelten Person, Krankheiten, eingenommene Medikamente, chronische Krankheiten, Allergien und die Reaktion der Haut auf frühere Behandlungen enthalten. Ein solches Gespräch ermöglicht es der Kosmetikerin, die Therapie zu wählen, die den Bedürfnissen der Kundin/des Kunden am besten entspricht und für sie/ihn am sichersten ist. Vor Beginn der Behandlung sollte die Kosmetikerin der Kundin ein Merkblatt aushändigen, in dem die Behandlung im Detail vorgestellt wird, einschließlich ihres Verlaufs, der Kontraindikationen und Komplikationen. Nach der Lektüre sollte die Kunden eine informierte Einwilligung zur Durchführung der Behandlung unterschreiben, dank derer der Salon vor möglichen ungerechtfertigten Ansprüchen geschützt ist. Am Ende des Besuchs lohnt es sich, dem Kunden eine Anleitung für die Nachbehandlung auszustellen, die Richtlinien für die häusliche Hautpflege und Empfehlungen für nachfolgende Behandlungen enthält. Wer mit invasiven Eingriffen arbeitet muss das NISV Gesetz beachten.

Hier können sie auch gerne die Kosmetikverbände zu Rate ziehen.

8. Spezialisierte Geräte, die Ihren Salon hervorheben werden

Kosmetische Behandlungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

Um sich von der Konkurrenz abzuheben, lohnt es sich, den Salon mit Geräten zur Durchführung innovativer Behandlungen auszustatten, z.B. mit Kavitationsschälgeräten, einem Sauerstoffinfusionsgerät, das als Revolution in der Kosmetologie gilt, oder einem Vapozon, das neben der Reinigung der Haut auch eine aromatherapeutische Funktion haben kann.

Um aktuell immer auf dem neusten Stand zu sein empfehlen wir Zeitschriften für die Kosmetikbranche.

9. Musik-Player und Musiklizenz

Musik macht die Wartezeit auf einen Termin angenehmer und hilft Ihnen, sich während der Behandlungen zu entspannen. Daher ist sie im Salon unverzichtbar, aber es sei daran erinnert, dass ihre Verwendung gesetzlich geregelt ist.

Wenn sie sich für lizenzfreie Musik entscheiden ist alles kein Problem. Diese können sie im Internet zu einer einmaligen Gebühr erwerben.

Falls sie aber TV, Radio oder Streamingdienste nutzen möchten, müssen sie sich zuerst bei der GEZ anmelden. Danach kommt je nach Größe des Studios noch die Gema Gebühr hinzu. Bitte informieren sie sich gut.

10. Ausschmückungen

Selbst die schönsten und bequemsten Möbel werden nicht die von den Kunden gewünschte gemütliche Atmosphäre schaffen, wenn sie nicht durch interessante Accessoires und Dekorationen ergänzt werden. Denken Sie bei der Auswahl dieser Art von Schmuckstücken daran, dass sie zur gesamten Inneneinrichtung passen sollten - und seien Sie vorsichtig, denn in solchen Fällen kann es leicht zu Übertreibungen und visuellem Chaos kommen. Dekorative Kerzenständer können die Salonatmosphäre beeinflussen, zumal Kerzen bei Entspannungsbehandlungen zusätzlich eingesetzt werden können. Am besten ist es, geruchlose Versionen zu wählen, denn nicht jeder Duft ist universell genug, um alle Kunden anzusprechen. Ein zu intensiver Duft kann auch Kopfschmerzen, Migräne und Übelkeit verursachen. Blumen bringen eine einzigartige Atmosphäre in den Salon, besonders wenn sie in dekorative Töpfe oder Vasen gestellt werden. Es ist jedoch besser, lebende Pflanzen zu wählen - künstliche Pflanzen sind in der Tat sicherer, da sie keine Allergien auslösen, aber um ihre dekorative Funktion erfüllen zu können, müssen sie sehr professionell hergestellt werden. Die Wände können mit Plakaten, Fotos und Zertifikaten dekoriert werden. Entgegen dem äußeren Anschein stellen die Zertifikate ein sehr wichtiges Element der Ausstattung von Schönheitssalons dar, da sie die Professionalität der Personen bestätigen, die die Behandlungen durchführen, und so das Sicherheitsgefühl der Kunden erhöhen. Elegante Rahmen, in denen sie platziert werden, sind eine zusätzliche Dekoration. Denken Sie auch daran, im Wartezimmer einen Ständer mit Visitenkarten und Werbebroschüren aufzustellen - diese Materialien sollten gut ausgestellt und für die Kunden leicht erhältlich sein.

 

Quellennachweiß:

  • https://www.beauty-forum.com/aktuell/liste/thema/inneneinrichtung.html
  • https://www.beauty-forum.com/business/artikel/die-perfekte-deko-zur-weihnachtszeit-41013.html
  • https://www.vcp.eu/presse/information-des-vcp-zur-nisv/
  • https://www.gesundheitsamt-bw.de/lga/DE/Themen/Hygiene/Kommunalhygiene/Seiten/Hygiene_Tattoo_+_Piercing,_Fu%C3%9Fpflege,_Kosmetik.aspx
  • https://kosmetikshop24.net/kosmetik-verbrauchsmaterial
  • https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Krankenhaushygiene/Aufb_MedProd/Aufb_MedProd_node.html
  • https://www.bgw-online.de/DE/Home/Branchen/News/Kosmetik-Corona-Arbeitsschutzstandard.html
  • https://bfd-ev.com/
  • https://www.beauty-forum.com/?gclid=Cj0KCQiA2af-BRDzARIsAIVQUOcHn4BKbk_r3ynvtMumPBhRIJQE0TM5SQjrCGr3sYzZum-cZrzYvqQaAtIrEALw_wcB
  • https://www.kosmetik-international.de/
  • http://gez-gebuehren.de/rundfunkbeitrag-selbststaendige-freiberufler/
  • https://www.gema.de/musiknutzer/
  • https://www.youtube.com/watch?v=iE7UbZl94uw